Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Entstauungstherapie; sie ist ein Teil der komplexen Entstauungstherapie (KPE). Manuelle Lymphdrainage findet z.B. auch dann – oder überwiegend – Anwendung, wenn Menschen an einem Lip-, Lymphödem oder gar beidem erkrankt sind. Weiterlesen „Manuelle Lymphdrainage (MLD)“

Bewegung bei Ödemerkrankungen tut gut und ist wichtig

Sport ist grundsätzlich für alle Menschen wichtig. Für Menschen mit einem Lymph- oder Lipödem ist Sport besonders wichtig. Zu empfehlen sind Schwimmen, Walken, Wandern (in Maßen), strammes Spazierengehen und auch das Radfahren. Natürlich solltet ihr euch so viel wie möglich in Kompression bewegen. Wichtig ist auch, dass ihr euch eine Sportart aussucht, die euch Spaß macht. Es macht keinen Sinn, wenn ihr euch eine Stunde am Tag quält nur um sagen zu können „ich habe mich bewegt“. Weiterlesen „Bewegung bei Ödemerkrankungen tut gut und ist wichtig“

Entstauung mit einer „Maschine“

Neben der manuellen Lymphdrainage gibt es noch die sog. apparative Kompression (AIK) bzw.  intermittierende pneumatische Kompression (IPK). Bei der apparativen Kompression können sowohl die Beine als auch die Arme behandelt werden. Hierzu werden bei der Beintherapie die Beine in entsprechende Manschetten gelegt. Hierbei ist auf folgendes zu achten: Es gibt einzelne Beinmanschetten oder aber auch Hosen, die bis über die Hüfte gehen. Ich persönlich habe eine Hose und empfinde diese als sinnvoller und besser, da auch gleich der Bauch – das Zentrum des Lymphsystems – mitbehandelt wird. Man sollte darauf achten, dass man Manschetten/eine Hose mit einem Mehr-Kammer-System bekommt. Die Manschetten bzw. die Hose wird sodann von einem Kompressor mit Luft aufgefüllt. Weiterlesen „Entstauung mit einer „Maschine““

Sport mit Kompression – Geht das?

Ja, das geht!

Für Menschen, die an einem Lip- oder Lymphödem bzw. an beidem erkrankt sind ist Bewegung ein Muss! Sport mit Kompressionsbestrumpfung ist sehr wichtig und auch möglich. Durch den Druck der Kompression werden die Muskelpumpen unterstützt und die Lymphflüssigkeit z.B. aus den Beinen nach oben transportiert. Der Lymphfluss wird enorm angeregt. Hierneben wird durch ein regelmäßiges Training auch der Körperfettanteil gesenkt. Weiterlesen „Sport mit Kompression – Geht das?“

Veränderungen an Armen und Beinen

Habt ihr euch auch einmal gefragt, warum die Beine immer dicker werden und das Gewebe spannt? Und das, obwohl ihr nichts an eurer Lebensweise bzw. der Ernährung geändert habt und ihr vielleicht sogar sportlich aktiv seid? Die betroffenen Stellen beim kleinsten Anstoß direkt mit einem blauen Fleck reagieren der auch noch schmerzt? Manchmal entstehen diese blauen Flecken auch einfach so. Die Beine teilweise schwer wie Blei sind und man sich z.B. beim Treppensteigen wie eine alte Frau vorkommt? Weiterlesen „Veränderungen an Armen und Beinen“